Bewährter lieferant


 

Produktstandards

Je nach den Erwartungen sowie geschäftlichen und technischen Vereinbarungen liegen der Entwicklung von Kerzen und dem Qualitätssicherungssystem individuelle Kundenanforderungen zugrunde. Jeweils basieren sie auf den empfohlenen allgemeinen Regelungen (ASTM, EN) oder auf Branchennormen, darunter auf der europaweit meist verbreiteten Norm RAL. KORONA Candles S.A. erhielt das Recht auf die Kennzeichnung der Produkte mit dem Symbol RAL eigentlich in allen Kategorien der Kerzen, die in eigenen Produktionswerken des Unternehmens hergestellt werden.

Die Aufrechterhaltung der höchsten Qualitätsstandards ermöglichen auch das hervorragend ausgestattete Labor, eine moderne Verbrennungsanlage, in der täglich über 1000 Kerzen verbrannt werden, sowie eine enge Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch mit externen Institutionen wie Dekra, Intertek oder CTL.

Seit der Gründung von KORONA Candles S.A. wurden viele innovative Lösungen auf den Markt gebracht, die anschließend in der Welt zum Standard geworden sind. Zu diesen zählt unter anderen der Einsatz einer entsprechend modifizierten Form des Becherbodens für Teelichte, mit dem die Parameter deren Verbrennung erheblich verbessert werden konnten. Eine bisher unbekannte Lösung war auch die Änderung der Einstellung zum Verpacken der Teelichte und zwar in Form eines mit Folie eingewickelten Stapels, der im Gegensatz zu dem bisher eingesetzten traditionellen Beutel für bessere ästhetische Merkmale sorgt und die Umsetzung logistischer Maßnahmen wesentlich erleichtert.